Aktuelles aus dem F&E Bereich der 3S GmbH

29. Mär 17 - 

Veröffentlichung: „Highly Sensitive and Selective VOC Sensor Systems Based on Semiconductor Gas Sensors: How to?“

Die 3S GmbH arbeitet bereits seit vielen Jahren an der Entwicklung von Sensorsystemen zur VOC-Detektion (VOCs - volatile organic compounds). Zusammen mit Kooperationspartnern wurde dazu nun ein Überblick verfasst, der auf die Besonderheiten der Entwicklung solcher Systeme hinweist.

Flüchtige organische Verbindungen wie z.B. Formaldehyd, Naphthalin, Benzol oder Tetrachlorethylen tragen signifikant zu schadstoffbelasteter Luft in Innenräumen bei. Andauernde Aufenthalte in solchen Räumen können gesundheitliche Probleme wie Atemwegsbeschwerden, Haut- und Augenreizungen oder langfristige gesundheitliche Schäden bis hin zu Krebserkrankungen hervorrufen.

Zuverlässige Systeme zur Überwachung von VOCs helfen, gesundheitliche Risiken zu minimieren, indem sie beispielsweise zur Optimierung eines Lüftungssystems beitragen, bessere Methoden zur Erhöhung der Arbeitssicherheit ermöglichen oder das Aufspüren von schadstoffausdünstenden Baumaterialien erleichtern.

Haben Sie weitere Fragen zur Thematik oder zum Inhalt der Publikation? Kontaktieren Sie uns! 

 

 

 

Veröffentlichung:

A. Schütze, T. Baur, M. Leidinger, W. Reimringer, R. Jung, T. Conrad, T. Sauerwald
Highly Sensitive and Selective VOC Sensor Systems Based on Semiconductor Gas Sensors: How to?
Environments 2017, 4, 20;
doi: 10.3390/environments4010020